Home German 14 • Download Agile Modellierung mit UML: Codegenerierung, Testfälle, by Bernhard Rumpe PDF

Download Agile Modellierung mit UML: Codegenerierung, Testfälle, by Bernhard Rumpe PDF

By Bernhard Rumpe

ISBN-10: 3642224296

ISBN-13: 9783642224294

ISBN-10: 364222430X

ISBN-13: 9783642224300

Im wachsenden Portfolio von Entwicklungstechniken zeichnen sich zwei wichtige developments ab. Zum einen dominiert die UML als Modellierungssprache. Zum anderen werden agile Methoden in mittlerweile sehr vielen Softwareentwicklungen eingesetzt. Dieses Buch stellt Konzepte einer Entwicklungsmethodik vor, die UML mit Elementen agiler Methoden kombiniert. Dabei werden ausgehend von den Klassen-, Objekt-, Sequenzdiagrammen, Statecharts und der OCL die Umsetzung nach Java und dem Testframework JUnit diskutiert, sowie Techniken zur Entwicklung von Testfällen und der evolutionären Weiterentwicklung von Entwürfen mit Refactoring-Regeln vorgestellt. Der im Buch beschriebene Ansatz eignet sich besonders für den Einsatz in Anwendungsdomänen, in denen hohe Qualität, Flexibilität und Erweiterbarkeit der Systeme erwartet wird, und sich Anforderungen dynamisch und noch während der Erstellung des Produkts weiterentwickeln. Diese Methodik ist geeignet für Praktiker, die Modellierungstechniken professionell nutzen wollen. Unter http://www.se-rwth.de/mbse ist weiterführendes fabric zu finden.

Die zweite Auflage ist durchgehend überarbeitet und basiert auf UML 2.3 und der Java-Version 6.

Show description

Read Online or Download Agile Modellierung mit UML: Codegenerierung, Testfälle, Refactoring PDF

Similar german_14 books

Pflege im Wandel gestalten – Eine Führungsaufgabe: Lösungsansätze, Strategien, Chancen

Die Veränderungen in den Gesundheitseinrichtungen sind für jeden Mitarbeiter spürbar - Arbeitszeitverdichtung, Personalmangel, Patientenstruktur. Nachdem in den letzten Jahren vor allem das „Sparen“ im Vordergrund stand, geht es heute vielmehr um die Frage, wie Gesundheitseinrichtungen sich den unterschiedlichsten Herausforderungen stellen und Lösungsmodelle für die Zukunft finden.

Ressourcenbeschränkte Projektplanung für flexible Projekte

​Flexible Projekte zeichnen sich dadurch aus, dass die Projektstruktur nicht exogen gegeben ist. Im Rahmen der ressourcenbeschränkten Projektplanung für derartige Projekte muss somit nicht nur der zeitliche Ablauf des Projekts geplant werden. Es muss auch festgelegt werden, welche Arbeitsgänge überhaupt ausgeführt werden sollen bzw.

Additional resources for Agile Modellierung mit UML: Codegenerierung, Testfälle, Refactoring

Example text

Invariante beschreibt eine Eigenschaft, die in einem System zu jedem (beobachteten) Zeitpunkt gelten soll. Die Beobachtungszeitpunkte konnen ¨ eingeschr¨ankt sein, um zeitlich begrenzte Verletzungen zum Beispiel w¨ahrend der Ausfuhrung ¨ einer Methode zu erlauben. Vorbedingung einer Methode charakterisiert die Eigenschaften, die gelten mussen, ¨ damit diese Methode ein definiertes und sinnvolles Ergebnis liefert. Ist die Vorbedingung nicht erfullt, ¨ so wird uber ¨ das Ergebnis keine Aussage getroffen.

Rumpe, Agile Modellierung mit UML, 2. 1 Klassendiagramme Klassendiagramme bilden das architekturelle Ruckgrat ¨ vieler Systemmodellierungen. 1): Klassendiagramme beschreiben die Struktur beziehungsweise Architektur eines Systems, auf der nahezu alle anderen Beschreibungstechniken basieren. Das Konzept Klasse ist durchg¨angig in Modellierung und Programmierung eingesetzt und bietet daher ein Ruckgrat ¨ fur ¨ Traceability von Anforderungen und Fehlern entlang der verschiedenen Aktivit¨aten eines Projekts.

Der Kontext wird definiert durch eine Menge von in der Bedingung verwendbaren Namen und ihren Signaturen. Dazu gehoren ¨ Klassen-, Methodenund Attributnamen des Modells und insbesondere im Kontext einer Bedingung explizit eingefuhrte ¨ Variablen. Interpretation einer Bedingung wird anhand einer konkreten Objektstruktur vorgenommen. Dabei werden die im Kontext eingefuhrten ¨ Variablen mit Werten beziehungsweise Objekten belegt. Invariante beschreibt eine Eigenschaft, die in einem System zu jedem (beobachteten) Zeitpunkt gelten soll.

Download PDF sample

Rated 4.33 of 5 – based on 34 votes

Author:admin