Home German 14 • Download Altwerden in Deutschland: Sozialer Wandel und individuelle by Clemens Tesch-Römer Dipl.-Psych., Dr. phil. (auth.), Clemens PDF

Download Altwerden in Deutschland: Sozialer Wandel und individuelle by Clemens Tesch-Römer Dipl.-Psych., Dr. phil. (auth.), Clemens PDF

By Clemens Tesch-Römer Dipl.-Psych., Dr. phil. (auth.), Clemens Tesch-Römer Dipl.-Psych., Dr. phil., Heribert Engstier M.A. (Soziologie, Politikwissenschaft), Susanne Wurm Dipl.-Psych. (eds.)

ISBN-10: 3531148583

ISBN-13: 9783531148588

ISBN-10: 3531901389

ISBN-13: 9783531901381

Wie sieht Altwerden in Deutschland aus und wie wandelt sich die Lebenssituation älter werdender Menschen? Mit Themen und Fragen hierzu beschäftigt sich dieses Buch, basierend auf den repräsentativen Daten des "Alterssurveys", einer Studie über die zweite Lebenshälfte. Für diese Untersuchung wurden, gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, in den Jahren 1996 und 2002 bundesweit mehrere tausend Menschen im regulate zwischen forty und ninety one Jahren befragt. Das Buch zeigt Chancen und Risiken unserer älter werdenden Gesellschaft auf und liefert Wissensgrundlagen zur Gestaltung einer lebenswerten Gesellschaft für alle Generationen.

Show description

Read Online or Download Altwerden in Deutschland: Sozialer Wandel und individuelle Entwicklung in der zweiten Lebenshälfte PDF

Similar german_14 books

Pflege im Wandel gestalten – Eine Führungsaufgabe: Lösungsansätze, Strategien, Chancen

Die Veränderungen in den Gesundheitseinrichtungen sind für jeden Mitarbeiter spürbar - Arbeitszeitverdichtung, Personalmangel, Patientenstruktur. Nachdem in den letzten Jahren vor allem das „Sparen“ im Vordergrund stand, geht es heute vielmehr um die Frage, wie Gesundheitseinrichtungen sich den unterschiedlichsten Herausforderungen stellen und Lösungsmodelle für die Zukunft finden.

Ressourcenbeschränkte Projektplanung für flexible Projekte

​Flexible Projekte zeichnen sich dadurch aus, dass die Projektstruktur nicht exogen gegeben ist. Im Rahmen der ressourcenbeschränkten Projektplanung für derartige Projekte muss somit nicht nur der zeitliche Ablauf des Projekts geplant werden. Es muss auch festgelegt werden, welche Arbeitsgänge überhaupt ausgeführt werden sollen bzw.

Additional info for Altwerden in Deutschland: Sozialer Wandel und individuelle Entwicklung in der zweiten Lebenshälfte

Sample text

Die zweite Lebenshalfte" der Alterssurvey zwischen gerontologischer Langsschnittanalyse und Alterssozialbe- Der Alterssurvey 43 richterstattung im Langsschnitt, In F. ), Sozial- und verhaltenswissenschaft liche Gerontologie (pp. 185-204). Weinheim: Juventa. Hoffmann, E. (2002). Der demografische Strukturwandel in Deutschland - einige Anmerkungen dargestellt mit Daten des Statistischen Informationssystems GeroStat. In C. ), Gerontologie und Sozialpolitik (pp . 43-60). Stuttgart: Kohlhammer. Hradil, S.

Detailliertere Darstellungen der drei Stichproben - Panelstichprobe, Replikationsstichprobe und Auslanderstichprobe - erfolgen in den nachfol genden Abschn itten 3, 4 und 5. 2 Inhalte und Ablauf der Erhebung Neben einer gegenuber der ersten Erhebungswelle deutlich en Ausweitung des Stichprobenansatzes, erfolgten in der zweiten Welle des Alter ssurveys zudem inhaltliche Modifikationen. Urn eine Betrachtung von Veranderungen im Langsschnitt zu ermogl ichen, wurde allerdings darauf geacht et, die Befragung in groBen Te ilen so zu belassen, wie sie bereits in der Ersterhebung durchgeflihrt wurde.

Der Pretest im Jahr 2001 basierte auf einer Einwohnermeldestichprobe von n=lll Personen deutscher und nicht-deutscher Staatsangehorigkeit. Die Haupterhebung wurde, ebenso wie der Pretest, vom infas Institut fur angewandte Sozialwissenschaft durchgefuhrt und fand im Jahr 2002 statt (vgl. infas, 2003). An die Datenerhebung, elektronische Datenerfassung und -prufung durch infas schloss sich eine langere Phase umfangreicher Datenbereinigung und Datenedition an, die vom Projektteam am Deutschen Zentrum fur Altersfragen durchgefuhrt wurde.

Download PDF sample

Rated 4.45 of 5 – based on 43 votes

Author:admin